headerContent

Downloads:

Flyer "Gründung":

Gruendung.pdf

"Erfolgreich Gründen für Existenzgründer & Jungunternehmer"

    • Sie haben eine Geschäftsidee und wollen sich selbständig machen?
    • Sie haben Sorge, dass Ihr Angebot noch nicht genügend ausgereift ist?
    • Sie sind auf der Suche nach innovativen Impulsen?
    • Sie haben bereits gegründet, aber Ihre Auftragslage ist noch nicht stabil?
    • Sie wollen Ihr Angebot weiter ausbauen?

Dann stehen wir Ihnen gerne als Gründercoach zur Seite.

Das Ziel:
Ziel ist dabei, Ihnen unterstützende Impulse zu geben, um erfolgreich in Ihren Markt eintreten zu können bzw. dort auch zu bleiben. Unsere Spezialisierung erstreckt sich über die Bereiche Produkt- und Projektentwicklung, Marketing und Vertrieb.

Kosten:
Die Kosten betragen 500.- € zzgl. MwSt. pro Tag.
Das Programm Gründercoaching Deutschland der KfW bietet dazu unter bestimmten Voraussetzungen eine Beratungsförderung an. Selbstverständlich sind unsere Gründercoaches unter Nachweis von Referenzen in der Datenbank der KFW-Mittelstandsbank akkreditiert und freigeschaltet.

 

Weitere Informationen zum Programm „Gründercoaching Deutschland“


Das Programm "Gründercoaching Deutschland" steht jedem Gründer innerhalb der ersten 5 Jahre nach der Existenzgründung offen. Sie können nach Bewilligung über einen Zeitraum von 12 Monaten Beratungsleistungen in Anspruch nehmen und einen erheblichen Teil der Kosten mit Hilfe des Gründercoaching Deutschlands bezuschussen lassen.

Wer das Programm im Rahmen einer Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit beantragen will, kann dies innerhalb der ersten zwölf Monate nach der Gründung tun. Die Höhe der Bezuschussung stellt sich wie folgt dar:

 

  • 50 Prozent Zuschuss zu den Netto-Beratungskosten für Existengründungen in den alten Bundesländern inklusive Berlin. Es können maximal 6.000 Euro Beratungskosten gefördert werden. Der Gründer erhält also einen Zuschuss von bis zu 3.000 Euro.
     
  • 75 Prozent Zuschuss zu den Netto-Beratungskosten für Existenzgründungen in den neuen Bundesländern. Es können maximal können 6.000 Euro Beratungskosten gefördert werden. Der Gründer erhält also einen Zuschuss von bis zu 4.500 Euro.
     
  • 90 Prozent Zuschuss zu den Netto-Beratungskosten erhalten Gründer aus der Arbeitslosigkeit. Es können maximal 4.000 Euro Beratungskosten gefördert werden. Der Gründer erhält also einen Zuschuss von bis zu 3.600 Euro).
     
  • Die Beantragung erfolgt über so genannte Regionalpartner (in vielen Fällen die IHK, Wirtschaftsförderungen etc.)
     
  • Die Laufzeit des Programmes ist zur Zeit begrenzt bis 2013
     
  • Die Beantragung erfolgt über so genannte Regionalpartner (in vielen Fällen: zuständige IHK oder HWK).
     

Anmeldung:
Ein Anmeldeformular für das Gründercoaching finden Sie links/ oben im Kasten. Wir beraten Sie gerne persönlich in einem Vorabgespräch über die ganz individuellen Inhalte Ihres persönlichen Coachings. Bei einer möglichen Antragstellung im Programm „Gründercoaching Deutschland“ sind wir Ihnen gerne behilflich.

 
Gabi van Dyk
Tel: 02292-931376
Mobil: 0177-5284012
van.dyk(at)haus-dattenfeld(dot)de

 

Share |

© by gabi-van-dyk.de

 
footerContent